Stadthöfe

Hommage ans LebenHommage to Live

Stadthöfe

Lesesaal

Stadthausbrücke 6
20354 Hamburg

Zurück zur Übersicht

Die Lesesaal Buchhandlung bietet Online Live Lesungen

Die Lesesaal Buchhandlung hat am 1. Februar 2011 angefangen – in der Lappenbergsallee 36 in Eimsbüttel. Seit dem 2. Mai 2018 gibt es uns an der Stadthausbrücke 6 in den Stadthöfen – ein besonderer Ort im Dreiklang: die Buchhandlung, das Lesesaal Café und der Erinnerungsort als Dauerausstellung in Erinnerung an die Zeit von 1933 bis 1943, als das Stadthaus der Gestapo als Hauptquartier diente.

Unser Geschäftsmodell basiert auf den Möglichkeiten, die eine unabhängige Buchhandlung hat und schnell umsetzen kann – auch und besonders mit einer guten Vernetzung, die uns die Chance gibt, uns mit allen Vertretern der verschiedenen Buchbereiche kurzzuschliessen und Aktionen zu planen. Wir setzen auf unsere Erfahrungen, auf den Austausch mit unseren Kunden und mit Kolleginnen und Kollegen. Unser Sortiment besteht aus Belletristik, Kinder- und Jugendbuch – dazu „Interessantes“ (Sachbücher aus verschiedenen Themenbereichen), Krimis, Kochbücher, Lyrik, Graphic Novels, englischsprachige Literatur für Erwachsene und Kinder. 

Wichtig bei unserem Sortiment ist, eine interessante Zusammensetzung im Kundeninteresse zu schaffen. Unser Modell basiert auch auf der Möglichkeit neuer Kanäle in den sozialen Medien. Wir nutzen die kurzen Wege, um der Welt zu zeigen, welche Möglichkeiten die unabhängigen Buch-handlungen haben – spontan sein, schnell reagieren, Themen setzen, Haltung zeigen. Wir gucken auch über den Tellerrand – Europa, Großbritannien und USA. Dort gucken wir, gucken manchmal ab, sind aber auch stolz auf unseren Buchmarkt in Deutschland mit der Buchpreisbindung, die sehr wichtig für uns als unabhängige Buchhandlung ist. Als eine Buchhandlung, in deren Fokus das „unabhängig“ steht, sowohl auf Buchhandlungs- als auch auf der Verlags-Ebene, ist es wichtig, das Nischendasein zu verstehen und für sich zu nutzen. 

Die Lesesaal Buchhandlung ist sehr aktiv auf den sozialen Medien, besonders seit Januar 2020. Dabei unterstützt uns  Roma Maria Mukherjee. Online gibt es täglich Inhalte zu jeweils wechselnden Themen: verschiedene Buchtitel, unabhängige Verlage, Literaturprojekte, Illustrator:innen, Autor:innen, Übersetzer:innen, Festivals, Buchmessen, Buchpreise, Black Lives Matter etc. – und das auf folgenden Kanälen: Instagram, Facebook, Twitter und Google Business Account. 

Wir veranstalten Live Lesungen auf Instagram und neuerdings auch auf YouTube. Dienstags und freitags um 19:30 stellen wir jeweils zwei Buchtitel, auch englisch-sprachige, live auf Instagram vor. Auch sind wir Partner-buchhandlung für #zweiterfruehling seit Frühjahr 2020, damit die Neuerscheinungen aus 2020 auch bis 2021 noch beworben werden. Wöchentlich wechseln wir unsere Schaufensterdekoration.

Seit Juli 2020 gibt es wöchentlich einen Blog auf unserer website und auf @stephanie_krawehl live auf Instagram eine Interviewreihe mit Menschen aus dem Kulturbereich.

Zu verschiedenen Anlässen wie Weltfrauentag, Indiebook-day, Welttag der Poesie, Welttag des Buches etc. laufen unterschiedliche Formate auf den sozialen Medien.

Besucht uns und freut Euch auf ein abwechslungsreiches Programm, kenntnisreiche Empfehlungen und vieles mehr!