Etude No. 5

Erst das Vergnügen,
dann das Plaisir.

Ob Sie später einmal sagen werden: "Ach, hätte ich doch bloß mehr ge­arbei­tet!" Wohl kaum. Erliegen Sie jeder Ver­suchung. Wer hat denn etwas davon, wenn Sie sich Schönes verkneifen? Warum Wasser trinken, wenn man eine Schoko­lade mit Schlag­rahm, eine schöne Tasse Tee, einen Pernod, einen Ham­burger Rotspon haben kann? Folgen Sie jeder prickelnden Idee, folgen sie einem verlockenden Duft, einem einladenden Blick, einer charmanten Geste. Ergeben Sie sich dem Apar­ten in Ding und Mensch und wenn Sie in den Stadt­höfen, was relativ probabel ist, einer noch warmen Tarte Tatin begegnen, dem per­fek­ten Café, dem Angebot zu einem Kuss, mon Dieu, Monsieur, Ma­da­me, warum zögern Sie? Hingabe ist in den Stadthöfen ein Muss!

PS: Irgendwo auf der Welt ist immer Cocktail Hour.

Etude.05.png